Gesundheit

Die Gesundheit Ihres Kindes

Tipp 6

Johann Riedl

von Johann Riedl, Geschäftsführer

Balkenbett Vulkano Kopfhaupt symmetrisch

Sparen Sie nicht an der Gesundheit Ihres Kindes


Früh übt sich, wer gesund Schlafen will.

Natürlich tragen die Eltern die Verantwortung, Ihren Kindern einen schlafoptimalen Start ins Leben zu ermöglichen.



Alte Matratzen für das Kind

Kaum vorstellbar und doch noch immer Realität: Eltern überlassen . manchmal aus Gründen der Sparsamkeit und noch öfter aufgrund von Bequemlichkeit . ihre Matratzen den Kindern. Es ist so gut wie auszuschließen, dass derart lange benützte und in der Regel auch durchgelegene Matratzen (und mögen sie noch so schön aussehen) auch nur die geringsten ergonomischen Anforderungen für eine gesunde Entwicklung der Wirbelsäule der Kinder erfüllen können. Viel dramatischer könnte diese Entwicklung gar nicht beeinflusst werden, denn die leicht verformbare Knochenstruktur des Kindes kann kaum mehr korrigierbare Schäden erleiden.



ProNatura Max und Moritz

Mit den ProNatura Max & Moritz Naturmatratzen, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet sind, liegen die ganz Kleinen, aber auch die Kinder und Jugendlichen, richtig. Und für Babies gibt es eine Vollholz-Wiege. Ein verstellbares, mitwachsendes Etagenhochbett-Programm entspricht den Wünschen der Kinder und Jugendlichen.



Beschwerden des Bewegungsapparates

Sparen Sie nicht an der Gesundheit Ihres Kindes.

  • 80 % der Schulkinder leiden unter Beschwerden des Bewegungsapparates (Ursachen: Schwere Schultaschen, zu langes und ergonomisch falsches Sitzen vor PC, Fernseher, Schule)
  • korrekte Lagerung der Wirbelsäule während des Schlafens kann die körperliche Entwicklung positiv beeinflussen.



Spezial Schlafsysteme für Kinder von 8 - 18 Jahre

  • Unterstützung und Anpassung bei den Problembereichen (Nacken, Schulter, Brustkorb, Lendenwirbel, Becken, Oberschenkel) in bis zu 40 Zonen!
  • viele Einstell- und Anpassungsmöglichkeiten.
  • völlig metallfrei und lösungsmittelfrei
  • Schadstofffreiheit aller verwendeten Materialien
  • Aufrüstbar zum Erwachsenenbett



Frühaufsteher lernen nichts

Angesichts der Schlafgewohnheiten der Gesellschaft seien Kinder heute .erst nach halb neun Uhr. belastungsfähig, betont der Grazer Neurologe Manfred Walzl. Die Schule sollte daher später beginnen und lieber bis in den Nachmittag hineingehen, betonte der Mediziner im Interview mit der Wiener Tageszeitung "Die Presse". In den letzten 100 Jahren habe sich die Schlafzeit der Bürger um eineinhalb Stunden verkürzt, allein in den letzten 15 Jahren um eine halbe Stunde. Kinder zwischen sechs und zehn Jahren bräuchten rund zehn Stunden Schlaf, .aber auf das kommen die meisten nicht mehr.. Die Folgen seien Unkonzentriertheit und Aggressivität im Unterricht. Walzls " überraschende" Lösung ist der Mittagsschlaf: Neue Studien bezeugen, dass man sich danach "einfach mehr merkt".

(Quelle: Die Wirtschaft 3/05)